Home Podcast Corona Cast #6: Geburtstag in der Coronakrise

Corona Cast #6: Geburtstag in der Coronakrise

von Stefan Mey

Die aktuelle Podcast-Folge zum Anhören

Der Inhalt der aktuellen Folge: Online feiern

Ich sage es ganz offen und unverblümt: Geburtstag während einer Ausgangsbeschränkung zu feiern macht an und für sich wirklich keinen Spaß. Ich liebe es, an meinem Geburtstag raus zu gehen, Freunde zu treffen, etwas mit ihnen zu trinken und wirklich viel Spaß mit ihnen zu haben… all das fällt weg, wenn man nicht außer Haus gehen kann.

Doch ich bin es gewohnt, mich anzupassen und mich nicht unterkriegen zu lassen. Und deshalb habe ich eine Onlineparty mit einem System gefeiert, das ich selber aufgesetzt habe – eine Mischung aus WhatsApp und Google Hangouts, das gleichzeitig extrem niederschwellig und sehr flexibel ist. Details dazu erläutere ich in dieser Podcast-Folge, beziehungsweise weiter unten in diesem Beitrag in Textform.

Wie man eine virtuelle Party veranstaltet

Hier gebe ich eine kurze Step-by-Step-Anleitung dazu, wie Ihr in der Coronakrise eine eigene virtuelle Hausparty veranstaltet.

  • Legt die Video-Meetings an. Ich habe das über Google Hangouts gemacht, indem ich Termine in meinem Google-Kalender angelegt und diesen Video-Meetings hinzugefügt habe. Alternativ dazu könnt Ihr natürlich auch Zoom oder ein anderes Tool verwenden, Wichtig ist dabei nur, dass Ihr Links zu den Meetings habt, die Ihr dann in die WhatsApp-Einladung einfügt (siehe unten der Beispieltext). Für jeden „Raum“ muss ein separates Videotermin angelegt werden.
  • Legt eine WhatsApp-Gruppe an, der Ihr einen Namen wie „Virtuelle Wohnungsparty“ gebt. Ladet alle eure Freunde in die Gruppe ein.
  • Schreibt einen Einladungstext. Dieser sollte in etwa wie folgt klingen.

Liebe Leute, anlässlich meines Geburtstags wollen wir gerne morgen, XXXXX, ab XXXXX eine virtuelle Wohnungsparty bei mir feiern… wie wir das machen? Über eine Kombination aus WhatsApp und Google Hangouts – und ihr seid freilich eingeladen.
Zu den wichtigsten Fragen…
Wie funktioniert das?
Diese WhatsApp-Gruppe dient als Chat, über den wir alle miteinander plaudern – das ist quasi so, als würde man einmal durch die ganze Wohnung brüllen. Außerdem gibt es Google Hangouts, die nach den Zimmern benannt sind und in denen jeweils bis zu zehn Leute miteinander videofonieren können.
Wann geht es los?
DATUM ab UHRZEIT – open end.
Wie kommt man in die Räume?
Es gibt drei Räume: Das Sofa, das Esszimmer und die Küche. Wenn das Sofa voll ist (was ja bei so gut wie jeder unserer Partys passiert), nehmen die nächsten Leute im Esszimmer Platz und dann wieder Leute in der Küche… und man kann freilich auch auf Eigeninitiative in einen anderen Raum gehen, falls man die Leute auf dem Sofa nicht mag. Wie auf einer echten Party halt.
Zum Betreten der Räume einfach auf einen der Links klicken.
HIER DANN DIE LINKS EINFÜGEN

Wo finde ich Hangouts?
Wenn Du ein Android Handy hast, kannst Du Hangouts unter diesem Link herunterladen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.talk
Wenn Du ein iPhone hast, musst du einfach selbst im App Store suchen. Sorry.
Falls du noch kein Google-Konto hast, kannst du unter https://accounts.google.com/ eines erstellen.
Gibt es Freibier?
Wie alle guten Partys ist auch dies eine Bring-your-own-beer-Party. Bringt also bitte Euer Bier selbst mit.
Wird das funktionieren?
Ich weiß es nicht. Ich habe das noch nie gemacht. Aber ich möchte es ausprobieren. Warum? Weil: YOLO. Deswegen.

Noch ein paar generelle Gedanken zu diesem Konzept:

  • Bedenkt, dass zum Beispiel bei Hangouts maximal 10 Leute pro Call Platz haben. Das hat aber einen guten Grund, denn ab circa sieben Leuten wird es etwas chaotisch. Legt daher mehrere Räume an. Die Leute können ja zwischen den Räumen wechseln, indem sie in WhatsApp auf die entsprechenden Links klicken.
  • Experimentiert mit unterschiedlichen Geräten und Einstellungen. Bei uns hat es sich zum Beispiel bisher mehr bewährt, Hangouts auf dem Handy anstatt dem PC zu nutzen. Verwendet bei Bedarf Headsets, falls der Ton zu sehr hallen sollte.
  • Schaut, ob parallel dazu ein Konzert gestreamed wird, das jeder parallel dazu bei sich zuhause laufen lassen kann. Viele Künstler machen das zur Zeit, und das ist eine wundervolle Sache. Während meiner ersten Online-Party spielten Scooter. Das war lustig.
  • Nutzt den WhatsApp Chat, um euch abszustimmen und Leuten zu helfen, die sich vielleicht nicht so gut auskennen.
  • Bittet eure Freunde um Verständnis, dass es eventuell zu Problemen kann – immerhin ist das eine provisorische Lösung
  • Und das Wichtigste: Habt Spaß!

Der Podcast ist auf diesen Plattformen verfügbar

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Auch interessant:

Kommentar schreiben

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*